Wie smart sind Sie?

Die Wirtin meiner Stammkneipe kriegt schon Zustände, sobald ich mein Smartphone auf den Tisch lege: „Jetzt geht das wieder los!“ So geht es uns allen: 24/7 online, immer auf Zak, immer im Dienst. Natürlich packen wir das locker! Wir merken auch meist nichts. Aber alle anderen um uns herum. Sie merken, wie unsere Konzentration nachlässt, wie uns Fehler unterlaufen, wie wir gereizt werden, unsere Leistungsfähigkeit sinkt. Machen Sie doch mal auf Ihrem Notebook, Tablet oder Smartphone 17 Fenster auf, lassen vier Anwendungen laufen und vertippen sich dann mal mit den Steuertasten – das Ding hängt sich auf. Absturz. System überlastet. Was dann?

Man holding a PDA

Reboot.
Die Maschine zeigt das automatisch an (sie bleibt stehen). Manche Menschen sind nicht halb so smart wie ihr Smartphone: Sie arbeiten und hetzen weiter über den Point of No Return hinaus. Wie smart sind Sie? Rebooten Sie, bevor Sie abstürzen. Planen Sie regelmäßige „Reboot-Zeiten“ ein: 60 Sekunden reichen schon (fünf Minuten sind besser). Und in dieser Zeit machen Sie? Richtig: überhaupt nichts. Das ist schwierig genug. Dann beobachten Sie den Effekt; den Erholungseffekt und seine Wirkung auf Ihre Leistungsfähigkeit. Phänomenal.
Das wünsche ich Ihnen – und tiefe Achtsamkeit.

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn!Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Print this page
Print

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.